Suchen

ich dachte ja eigentlich, das ich relativ durchdacht an nen paar sachen rangeh…aber für die woche alleine reisen hätte ich mir auch ma drei gedanken mehr machen können….

aber woher soll ich denn auch wissen, dass wenn ich ma 10studenn bus über nacht fahr gleich 18 klimazonen weiterbin…auf jeden fall soll hier in süd chile ne ähnliche klimazone wie in nordschweden sein…war zwar noch nie in nordschweden, aber jetzt weiss ich ungefähr wie’s wetter is…

bin quasi an meinem ersten ausflugstag – noch relativ unwissend was das wetter im süden anbetrifft – schön mit kurzen hosen und nur ner notfall jacke losgezogen um den vulkan von villarica zu besuchen….gab ja auch nen paar sonnenstrahlen morgens….

volcán Villarrica

nach einigen stunden laufen, trampen und bus bin ich dann auch an nem relativ coolen plätzchen rausgekommen mit ner geilen sicht…also bei sonne…war schon zu vernebelt um noch was gutes zu sehen…aber erahnen konnt ich, dass es ne richtig gute aussicht gibt…hinter mir nen vulkan mit schnee, vor mir nen see mitten in einer voll bewaldeten berglandschaft….

volcán Villarrica

aber nach 2 minuten aussicht kam schon der erste regenschauer…also ich immer noch mit kurzen hosen sau weit weg von der nächsten zivilisation….komischerweise hatten die andere drei touris die sich auch dahin verlaufen hatten besser geplant, so mit regenjacken, regenhosen usw…
naja nach 2 stunden wanderschaft durch strömenden regen kam dann ma wieder nen auto, die mich auch mitgenommen haben…und auf der ladfefläche gleich zwei weiter deutsche getroffen….wo auch sonst, wenn nich inner nähe vom vulkan irgendwo im nichts…..also im nachhinein war’s ganz lustig…nur da oben hab ich schon die ganze zeit geflucht, warum ich gerade heute mit kurzen hosen und ganz alleine los muss…aber ne jeans hätt’s bei dem regen wohl auch nich gemacht….

volcán Villarrica

naja das ähnliche schicksal gab’s am nächsten tag in der nähe von Valdivia…nur nen bisschen schwächer und die Sonne kam nachmittags…da konnt ich wenigsten wieder trocknen….

Chaihuin Chaihuin Valdivia

ist sowieso nen lustiges Städtchen, das Valdivia…zum Beispiel haben sich mitten in der Stadt neben dem Fischmarkt nen paar faule Seehunde getummelt…

Valdivia Valdivia

und dann is mir gestern ma aufgefallen, dass ich meine ec karte in santiago gelassen hab….sau cool, vor allem weil ich keine geheimnummer für meine mastercard hab….bin gestern abend quasi mit 50 cent nachhause gekommen und hatte keinen schimmer wie ich an bargeld kommen könnte…aber die nette santander bank konnt mir irgendwa helfen…frau santander hat zwar 1 1/2 stunden dafür gebraucht..aber hab zumindest wieder bargeld….

aber die mastercard mag ich eh nich mehr…hat mir den ganzen tag versaut…weil irgendne abbuchung für nen flug innerhalb chiles nich funktioniert hab….durft ich heute den ganzen tag im internetcafe verbringen und telefonieren…..und jedes mal “oh tschuldigung unsere systeme sind ausgefallen, probieren sie es doch noch mal in einer stunde”….das ganze spiel ging 5 mal…aber der nette internetcafe mensch hat mit mir heute den besten kunden seit langen gehabt….weil ma kommt ja auch gerne ma in ne warteschleife von 10 minuten…es ja nich so das die tarife super billig sind von hier nach deutschland…..
so jetzt’s geht’s raus auf’s land..ohne internet, handy und alles andere…ohne das mastercard-problem gelöst zu haben….aber vielleicht helfen ja die notfallpläne…

ansonsten is alleine reisen ganz lustig….bisher irgendwie nur spannende sachen erlebt…bis auf die bank geschichte…die war weniger spannend….

ach ja morgen ist in Valdivia das offiziele “Bierfest – fiesta de cerveza” …also fast gar kein deutscher einfluss hier…

Fiesta de la cerveza

apropos, deutscher Einfluss…hier noch ein kleiner Nachtrag, beides in Villarrica gesichtet

Villarrica Villarrica

1 Kommentar zu “planlos in den süden…”

Jaja… Bier, Hüte mit Gamsbart und Schweinebraten… Und natürlich Sauerkraut… Das sind so die Dinge, die Deutschland ausmachen… :-D

Möchtest Du antworten?