Suchen

manch ma frag ich mich, ob ich überhaupt noch in europa bin oder inner bananrepublik, oder stell ich mir die welt zu einfach vor? und das deutschland an verwaltungsaufwand erstickt und alles übertrieben ist, brauch mir auch keiner mehr zu erzählen…
chile fand ich ja schon ganz gut in sachen doppelt und dreifach rechnungen für jedes brötchen, aber hab ja mehr oder weniger “inoffiziell” dort gearbeitet…aber in spanien als deutscher ne “offizielle” arbeitgenehmigung zu bekommen ist schon gar nicht so einfach find ich…also dafür dass wir alle in der EU sind und es sowieso keine grenzen mehr gibt, muss ich doch von a nach b rennen und das bei öffnugszeiten, die an eine postamt in tiefsten hinterland erinnern…

z.b. brauch ich eine meldebestätigung meines einwohnermeldeamtes, diese hat aber nur von 8:30 bis 13:30 auf…also bin ich vorbildlich um 8:20 dort gewesen, um um 10 wieder auf der arbeit zu sein (ach, wie naiv von mir, wie sich im nachhinein heraustellte)…
allerdings hab ich um die uhrzeit nich mit einer schlange von mehr als 50 leuten vor verschlossenen türen gerechnet…und vorallem stehen die ja auch nur an, um um punkt 8:30 nummer zu ziehen…wie ich nämlich dann gemerkt hab sind die nummer um 8:40 alle weg und es gibt keine neuen mehr, weil es eh schon genug leute sind bis 13:30…
so d.h. ich hab dann irgendwas in den 60igern bekommen und hatte die leise hoffnung es geht schnell voran…nix da, drei stunden gewartet um dann zu sehen, dass in dem ganzen büro gerade mal ein schreibtisch besetzt ist…dann is auch klar warum das drei stunden dauert…und noch besser find ich, dass es für ganz valencia gerade mal 6 von diesen büros gibt…ich weiß ja nich wie die so bestückt sind…aber auf jeden fall weiß ich jetzt, dass man sich so selten wie möglich ummelden sollte…

nun ja, mit der neuerworbenen anmeldebestätigung an den arsch der welt zum einzigen(!) für ausländer zuständiges polizeiamt, um die arbeitserlaubnis zu beantragen…aber wirklich am letzten ende im industriegebiet…ich glaub die hoffen, dass sich schon einige auf dem weg dahin verlaufen, umgefahren werden oder wie auch immer abhanden kommen…

keine ahnung wo

so, da das gleiche bild…stehende leute vor der tür…aber gleich wir durch zum herr wachtmeister der den pöbel beobachtet und für ordnung sorgt und hab dem irgendwas erzählt, dass ich so ne nummer brauch aber nich weiß, was ich alles dafür für formulare benötige…er meint ich soll mich anstellen, aber sein kollege war wohl nen spur schlauer und hat gemerkt, dass wir vielleicht gar keine illegalen einwander oder so was sind und fragte erstma wo wir herkommen….
und dann kam endlich ma der gute alte deutschland bonus zu geltung und wir durften uns ganz vorne einreihen…quasi vorbei an allen die in irgendeiner weise arabisch, afrikanisch oder asiatisch aussahen…endlich ma nen europa-vorteil kennengelernt…
allerdings war das alles gestern und da hatte ich ja noch keine meldebestätigung…also heute wieder hin mit dem ding und da hat das spielchen, mit wir sind aus deutschland, nicht geklappt…kann zum einem am anderem wachtmeister liegen, oder weil ich alleine da war…keine ahnung…aber es gab wenigstens zwei schlangen…
den genauen unterschied hab ich nich rausgefunden…aber bei mir waren ein paar mehr blonde oder relativ vertraut aussehende leute…

europa

in der anderen halt wieder größtenteils afrikaner, asiaten, südamerikaner usw…

aller-welts-schlange

daher gab’s dann auch das interessante reißverschlussverfahren…2 aus der aller-welts-schlange und 5 aus der europa-schlange…insofern ging’s sogar mit dem warten…

aber wenn ich gedacht hab ich hätte jetzt meinen nummer…ne ne…in 15 tagen noch ma hin, um irgendwelche 6 euro gebühr zu zahlen und dann noch ma 15 tage später wieder dahin, um den endgültigen schein abzuholen…heißt dann wohl dreimal anstellen oder versuchen sich durchzuschummeln…was ein quatsch, will ich mal meinen…

Möchtest Du antworten?