Suchen

2 erkenntnisse:

ich hab zum ersten mal seit fast 2 jahren mein atem kondensieren sehen (bei -1° auch nich so verwunderlich)

und der abschied gestern war doch überraschend anders verlaufen als geplant…aber deswegen auch ziemlich lustig…lag wohl am meisten auch an dem abschieds bier mit den arbeitsjungs…um 14uhr angefangen und im akkord bis 17uhr ein bier nach nem anderen reingezogen…(ma ganz abgesehn von den shots, die ich unbedingt probieren muss, weil die ja so typisch sind)…
die jungs sind danach wieder ins büro (allerdings frag ich mich, wie da noch jemand arbeiten wollte) und ich durfte dann mit’m vollen kopp meine sachen packen, die kaution zurückverlangen, internetvertrag kündigen…hat alles geklappt bis auf den internetvertrag, da hab ich im vollsuff nix kapiert…und die hat auch nich kapiert was ich wollte…und gestunken hab ich eh wie der letzte penner…

naja und danach gings weiter mit dem kolumbianer und nem haufen spanier in die stadt…schon irgendwie ironie des schicksals, dass ich gerad am letzten abend ma wirklich als einziger nicht spanisch sprechenden mit einheimischen unterwegs war…

was sonst noch?…nich viel

l’hemisferic bei nacht
ciuadad bei nacht

büro noch vor’m großen besäufnis
oficina

die wohl faulste person die ich kenn (also nich ich, der andere)…
miguel

im september hat er (also er is der portier von unserem gebäude und war eigentlich nur da, um zwischen 8 und 17:30 (mit zwei stunden siesta) hallo und tschüß zu sagen) versprochen, dass er morgen kommt, dass licht im bad zu reparieren (hatte nen wackler)…und das hat er bestimmt noch zwanzig mal gemeint…naja jetzt is dezember und das licht is immer noch kaputt…claro, “mañana”…der gute alte miguel!

und die mädels der wg mit mr. faultier
chigolo

ich sollte wohl nur noch nüchtern fotos machen…oder wie kommen da die finger ins bild?

Möchtest Du antworten?